Freiwilliges Arbeiten
 
Wir müssen zusammenarbeiten wie die Uhr. Es muss kleine und große Räder geben. Sie sind aber alle gleich wichtig. Fehlt nur ein kleines Rädchen, kann die Uhr nicht gehen ... Alles arbeitet vollkommen zusammen, wenn es gesund ist.
(Martinus beim Ratstreffen am 23.04.1974)

Das Interesse an der Martinus-Kosmologie ist die Grundlage
Das Martinus-Institut ist eine idealistisch ausgerichtete Arbeitsstätte, in der die Aufgaben in Teamarbeit zwischen einigen fest angestellten und einer großen Zahl freiwilliger, ehrenamtlicher Mitarbeiter gelöst werden. Als Angestellte wie als Freiwillige haben wir  die gemeinsame Grundlage, dass wir alle – außer unserem fachlichen Hintergrund – ein großes Interesse an der Martinus-Kosmologie haben.

Zusammenarbeit in einem herzlichen Team
Wir sind von Martinus’ Gedanken der neuen humanen Weltkultur inspiriert und möchten gerne eine Zusammenarbeit verwirklichen, die von der lichten und herzlichen Atmosphäre geprägt ist, die das tragende Element dieser Kultur ist.

Sind Sie an freiwilliger Mitarbeit interessiert?
Wir sind dankbar für den großen geleisteten Einsatz und begrüßen es, wenn weitere Personen Freude daran haben, bei der freiwilligen Arbeit dabei zu sein. Sie können sich von den Aufgabenbeschreibungen inspirieren lassen, die wir hier auf den Seiten geben. Sie können sich auch über die Aufgaben im Martinus-Center Klint informieren, wohin ebenfalls eine große Zahl Freiwilliger kommen.

Über unsere Arbeitsweise können wir berichten, dass einige der Freiwilligen einmal oder mehrmals pro Woche kommen, andere arbeiten die meiste Zeit mit den Aufgaben zu Hause. Andere wiederum kommen zwischendurch einmal, wenn ihre Zeit es zulässt. Wir funktionieren als zusammenarbeitendes Netzwerk, das seine Knotenpunkte im Institut in Frederiksberg und im Martinus-Center Klint hat. Von dort gehen Verzweigungen zu den Gruppen, Ausschüssen und Einzelpersonen, die jeweils auf ihren Gebieten zu der Arbeit beitragen. 

Wenn Sie Lust haben mitzuhelfen, sind Sie herzlich willkommen, Ihre Arbeitskraft eine kürzere oder längere Zeit einzubringen. Kontaktieren Sie das Institut, E-Mail: info@martinus.dk. Wegen freiwilliger Arbeit im Center in Klint können Sie auch mit Charlotte Anderson oder Eigil Kristensen Kontakt aufnehmen.

Über obige Links können Sie eine Vorstellung der fest angestellten Mitarbeiter und der Vorstände des Instituts sehen.