Stern-Symbol im Menü


Lesen und suchen im Das Dritte Testament
 
 Ziff.:  
(1-288) 
 
Erweiterte Suche
Siehe das Symbol Nr. 7 im neuen Fenster.    

 

Symbol Nr. 7
Die Organisation der Weltenergien oder die Entwicklungsleiter
Die mittlere Stufenreihe oder die "Grundenergiezonen"  273. Das Symbol Nr. 7 stellt eine Treppenformation mit Stufen verschiedener Größe dar. Die Stufenreihe in der Mitte haben wir schon vom vorigen Symbol als Ausdruck der sechs Daseinsebenen kennengelernt. An den Farben sehen wir, welche Grundenergien den Reichen zugrunde liegen, und nach welchen sie ihren Namen bekommen haben. Die Entwicklung der Lebewesen von einer niedrigeren zu einer höheren Daseinsform ist also durch diese Stufen symbolisiert, die somit wieder Ausdruck für die großen fundamentalen Grundstadien sind, die alle Lebewesen ohne Ausnahme durchmachen müssen. Wir sehen an den Farben, daß sich die Stufen oder Stadien wiederholen, so daß jede siebente Stufe Ausdruck für dieselbe Grundenergie ist, d.h. wenn sechs Energiezonen durchlaufen sind, begegnet man wieder derselben Zone. Das bedeutet, daß von den sechs verschiedenen Zonen, dem Pflanzenreich, dem Tierreich, dem Menschenreich usw., jede in ihrer Ausdehnung von Unvollkommenheit zur Vollkommenheit unendlich ist, und daß es somit keine Grenze dafür gibt, wie unvollkommen oder vollkommen ein solches Reich sich manifestieren kann. Infolge ewiger Gesetze jedoch, die nicht identisch mit dem Resultat vorausgehenden Denkens sind und auf deren Analysen wir später zurückkommen werden, ist die Entwicklung der Wesen in jedem einzelnen Reich nicht permanent, denn sonst würden die betreffenden Wesen niemals aus dem Reich herauskommen können, in welchem sie sich im Augenblick befinden. Wesen, die sich im Tierreich befinden, müßten weiterhin Tier verbleiben, und Menschen müßten ewig Menschen bleiben, wie auch Pflanzen und Mineralien unverändert bleiben müßten. Das ist jedoch das Gegenteil dessen, was im Dasein eine Tatsache ist. Wenn man seine Geistesfähigkeiten oder kosmischen Sinne genügend entwickelt hat, wird man Zeuge dessen, daß die Entwicklung der Wesen durch einen Abschnitt des Pflanzenreichs hinein ins Tierreich geht, um nach Durchlaufen eines Abschnitts dieses Reichs weiter ins Menschenreich zu gehen und solcher Art fortsetzend, bis diese Wesen einen Abschnitt aller Reiche passiert haben. Dann gleiten sie wieder ins Pflanzenreich hinein, passieren aber nun nicht denselben Abschnitt wie vorher, sondern einen neuen und vollkommeneren Abschnitt im selben Reich, und auf diese Weise geht es weiter durch alle Reiche wie vorher, aber dauernd durch neue und vollkommenere Abschnitte in jedem. Auf dem Symbol sind die einzelnen der hier genannten Stufen also nicht Ausdruck für das ganze Gebiet der Grundenergie, deren Farbe sie tragen, sondern sollen vielmehr nur einen einzelnen Abschnitt in diesem Gebiet bezeichnen und gleichzeitig das Verhältnis der betreffenden Abschnitte zur Reihenfolge der anderen Grundenergiegebiete markieren, in der sie vom Lebewesen in Form der Entwicklung passiert werden.
      Da jede Stufe in der auf dem Symbol befindlichen mittleren Stufenreihe von gleicher Farbe dasselbe Grundenergiegebiet darstellt – wenn auch verschiedene Abschnitte in demselben –, ist diese Stufenreihe als die "Grundenergiezonen" zu bezeichnen.


Kommentare bitte an das Martinus-Institut senden.
Fehler- und Mängelanzeigen sowie technische Probleme bitte an webmaster senden.