Stern-Symbol im Menü


Lesen und suchen im Das Dritte Testament
   Ziff.:  
(639-1052) 
 
Erweiterte Suche
Siehe das Symbol Nr. 11 im neuen Fenster.    

 

Wenn die Unsterblichkeit der Wesen nicht existierte  728. Ohne Unsterblichkeit kommen also Wesen auf die Welt, von denen einige unbarmherzigster Rohheit, Brutalität und Härte preisgegeben sind. Andere kommen auf dieselbe Welt und erleben die raffinierteste Verwöhnung durch ihre Umgebung, kulminieren in Ehre und Ansehen. Andere kommen geisteskrank und körperbehindert auf die Welt, während wieder andere in Körpern auf die Welt kommen, die außergewöhnliche oder kulminierende Schönheit aufweisen. Wenn diese Wesen nur dieses derzeitige Leben hätten, also nur dieses eine Mal leben würden, auf welche Weise sollten all diese Erscheinungen dann ausgeglichen werden? Dass sie ausgeglichen werden müssen, wird durch all die anderen Gesetze der Natur zur Tatsache. Jede Bewegung ist ja eine Auslösung in Richtung eines Gleichgewichts. Wenn nicht alles in Richtung eines Gleichgewichts streben würde, gäbe es keine Bewegung und damit kein Erleben. Und das Hervortreten jedes Wesens wäre damit unmöglich.


Kommentare bitte an das Martinus-Institut senden.
Fehler- und Mängelanzeigen sowie technische Probleme bitte an webmaster senden.