Stern-Symbol im Menü


Lesen und suchen im Das Dritte Testament
 
 
Erweiterte Suche
  Symbol Nr. 10    Das Kreislaufprinzip
639.    Nichts kann existieren, ohne ein Stadium in einem Kreislauf zu repräsentieren
640.    Der physisch sichtbare Teil des Spiralkreislaufs weist eine von Primitivität zu Humanität ansteigende Skala auf, kann aber den Kreislauf nicht abschließen
641.    Die Humanität oder Nächstenliebe ist der einzige Kontrast zum tötenden Prinzip, der den Kreislauf vollenden kann und damit die Existenz der geistigen Zonen bestätigt
642.    Die eigentliche Symbolerklärung. Die Winter-, Frühjahrs-, Sommer- und Herbstzone des Spiralkreislaufs. Die vier Jahreszeiten sind in allen Kreisläufen vorhanden
643.    Das Winterprinzip des Jahreskreislaufs und die Kindheit des Wesens
644.    Das Frühjahrsprinzip des Jahreskreislaufs und das Jugendalter des Wesens
645.    Das Sommerprinzip des Jahreskreislaufs und das Mannesalter des Wesens
646.    Das Herbstprinzip des Jahreskreislaufs und das Alter des Wesens
647.    Realitäten, die zeigen, dass der Erdenleben-Kreislauf weitergeht. "Vermehrungswesen" und "Schöpfungswesen" und deren "Zwischenstadien". Die sexuelle Poleinstellung und Erscheinungen, die sich nicht durch "Verführung" oder "Erziehung" verändern lassen
648.    Das animalische Wesen muss ebenso wie gewisse vegetabilische Wesen im "Herbst" "seine Laubkrone verlieren", kann aber durch seine "Wurzel" und seinen "blattlosen Stamm" den "Winter" überleben und das Kommen eines neuen "Frühjahres" erleben. Der "tote Gottessohn" ersteht in einem neuen physischen Körper auf, durch den Gottes Geist durch die Ewigkeit weiter funkelt
649.    Die Tagundnachtgleiche sowie die Sonnenwende des Kreislaufs des 24-Stunden-Tages
650.    Der Winter des Kreislaufs des 24-Stunden-Tages
651.    Das Frühjahr des Kreislaufs des 24-Stunden-Tages
652.    Der Sommer des Kreislaufs des 24-Stunden-Tages
653.    Der Herbst des Kreislaufs des 24-Stunden-Tages. Die Wirkungen des Kreislaufs des 24-Stunden-Tages werden vom Jahreskreislauf verschlungen
654.    Wo der Kreislauf des 24-Stunden-Tages aufhört, verschwinden die Lebensbedingungen für animalisches und vegetabilisches Leben. Die Polgebiete sind ungeeignet für menschliche Manifestation oder menschliches Dasein
655.    Die Eisregionen des Erdballs bilden seine "Knorpelregionen". Die Erdenmenschheit bildet den Sitz für die höchste physische Wahrnehmung des Erd-Ichs
656.    Wenn das Makrowesen weniger glückliche Umstände für seine Mikrowesen erschafft, indem es sich an verkehrte Getränke und Nahrungsmittel gewöhnt
657.    Die Mikrowesen und die Verletzungen in einem Makroorganismus
658.    Das Erdballwesen repräsentiert einen gewissen Grad an Invalidität. Die Mikrowesen (Erdenmenschen) müssen die Wirkungen dieser Invalidität durch künstliches Licht und künstliche Wärme überwinden
659.    Das Verhältnis der Erde zum Zentrum des Sonnensystems befindet sich nicht ganz in seiner natürlichen Lage. Wenn es die Erdenmenschen nicht verstanden hätten, die Folgen der Invalidität der Erde zu überwinden
660.    Warum das Verhältnis der Erde zur Sonne in gewissem Grad als abnorm anzusehen ist
661.    Wenn diese Abnormität nicht existierte. Ein ewiger Sommer in der gesamten temperierten Zone
662.    Das Eintreten der Neigung der Erdachse und frühere gigantische Katastrophen
663.    Der Jähzorn, die Raufereien sowie die Verletzungen des Makrowesens und das Schicksal seiner Mikrowesen. Forcierte Entwicklung. Wenn die Invalidität der Erde fehlte
664.    Forcierte Entwicklung ist keine Frage von Zeit oder Eile, sondern stellt vielmehr eine Frage von erweiterter Entwicklungsmöglichkeit dar. Die Denkfunktion der Wesen und die Kontraste in den Jahreszeiten der Kreisläufe
665.    Warum forcierte Entwicklung existiert
666.    Der Segen des verschobenen Achsenverhältnisses für die Erdenmenschen
667.    Warum die Erdachse nicht plötzlich in ihre natürliche Lage zurückfallen kann. Die von den Menschen hervorgebrachten Kriege und Verstümmelungen im Erdorganismus stellen im Bewusstsein des Erd-Ichs nur eine seelische Krise dar, die die Einleitung zur "großen Geburt" bildet und in der Bibel als "Tag des jüngsten Gerichts" verkündigt wurde. Das Urteil des jüngsten Gerichts. Der "neue Himmel und die neue Erde"
668.    Was wir durch das Kreislaufprinzip erkannt haben

Kommentare bitte an das Martinus-Institut senden.
Fehler- und Mängelanzeigen sowie technische Probleme bitte an webmaster senden.