Stjernesymbol i menu


Symbol 66
Der Mensch im vollkommenen Gedankenklima

Zusammenfassung des Symbols 66 – Der Mensch im vollkommenen Gedankenklima


Das Symbol zeigt den strahlend gesunden Menschenorganismus in einem Zustand, wo alles normal ist. Die Farben der Grundenergien sind über die verschiedenen Teile des Organismus platziert, doch sind die Instinktenergie in der Muskulatur (rote Farbe) und die Gedächtnisenergie (Indigofarbe) im Skelett zuunterst auf dem Symbol platziert.

Wir sehen, dass sich die Intuitionsenergie (blaue Farbe) unten im sexuellen Bereich und die Intelligenzenergie (grüne Farbe) oben im Gehirnbereich geltend machen. In jedem dieser zwei Bereiche ist eine Figur zu sehen. Die untere symbolisiert den ordinären oder primären Pol, der mit der Sexualität zu tun hat. Beim Mann ist dies der maskuline Pol und bei der Frau der feminine Pol.

Die obere Figur symbolisiert den sekundären oder entgegengesetzten Pol, der mit der Intellektualität zu tun hat: Kunst, Wissenschaft, Humanität und vielen anderen menschlichen Eigenschaften. Beim Mann ist das der feminine Pol und bei der Frau der maskuline Pol. Es ist dieser Pol oder das Menschliche im Menschen, was sich entwickelt.

Der sekundäre Pol wächst nach unten in Richtung des primären Pols, und die beiden Pole werden zusammenwachsen und eins werden. Diese Pole bestimmen das Seelenleben und den Gedankengang des Wesens. Es ist notwendig, die Pole in die Erklärung mit einzubeziehen, denn sie beeinflussen, was das Wesen denkt, und der Gedanke ist mitbestimmend über Krankheit oder Gesundheit im Körper.

Der Mensch wird erst dann vollkommen und die große Geburt erleben, wenn der sekundäre Pol nach unten gewachsen ist und dem primären Pol ebenbürtig geworden ist.​


Martinus' eigene Symbolerklärung finden Sie in der dänischen Originalausgabe "Det Evige Verdensbillede, bog 5" und ebenso in der schwedischen Ausgabe. Hier finden Sie auch ausgewählte Martinus-Texte zu denselben Themen.