Stjernesymbol i menu


Symbol 79
Die Pflanzenepoche der Erde

Zusammenfassung des Symbols 79 – Die Pflanzenepoche der Erde


Allgemeine Bemerkung zu den Symbolen 78-85
Die Symbole 78-85 zeigen die verschiedenen Entwicklungsepochen der Erde. Die Erde ist ein Lebewesen und geht wie alle anderen Lebewesen durch den Spiralkreislauf. In der Mitte des Symbols ist der physische Körper der Erde abgebildet. Die darum herumliegenden gefärbten Strahlenfelder symbolisieren die geistige Welt oder das Bewusstseinsgebiet der Erde. Das große Strahlenfeld zeigt das Tagesbewusstsein der Erde in der betreffenden Entwicklungsepoche. In der Mitte dieses Feldes gibt es einen Ring mit gezackten Figuren, der die Polstruktur symbolisiert. Mit fortschreitender Entwicklung wandern die äußeren Energiefelder zum Platz des Tagesbewusstseins, um danach zu degenerieren, indem sie weiter nach innen wandern und immer kleiner werden.

Die geistige Welt der Erde ist bevölkert mit Wesen, die aufgrund der Reinkarnation dort ihren Zwischenaufenthalt haben, sowie mit Wesen, die in diesem Gebiet zuhause sind.

Erklärung zu Symbol 79
In der Mineralepoche der Erde wurde ihr Tagesbewusstsein vom Gedächtnis getragen (indigo Farbe). Im Laufe von Millionen von Jahren kühlte sich die Erde ab, die Gedächtnisenergie nahm ab, die Erde änderte ihre Struktur. Es entstanden Meere und Kontinente und der sich bildende Erdboden ermöglichte den Anfang des Pflanzenlebens. Die Erde kam in ihre Pflanzenepoche und ihr Tagesbewusstsein wurde von der Instinktenergie getragen. In dieser Epoche gab es noch keine Tiere und überhaupt keine Menschen.

  • Das große rote Strahlenfeld repräsentiert das Tagesbewusstsein der Erde. Es wird von der Instinktenergie getragen.
  • Der weiße Ring mit seinem gezackten weißen äußeren Rand und den schwarzen Dreiecken in der Mitte des roten Feldes symbolisiert das sexuelle Prinzip. Hier ist es in Balance, das Erdenwesen ist doppelpolig. Erst am Ende des Pflanzenreichs zeigt sich in dem Wesen der beginnende einpolige Zustand.
  • Die Schwereenergie (orange Farbe) und die Gefühlsenergie (gelbe Farbe) nehmen zu und nähern sich immer mehr dem großen Strahlenfeld.


Lesen Sie die Symbolerklärungen von Martinus in „Das Ewige Weltbild“, Buch 6, sowie die ausgewählten Texte im gleichen Buch [zzt. noch nicht in Deutsch erhältlich].