Stjernesymbol i menu


Symbol 11
Das ewige Weltbild. Das Lebewesen II. Die ewige Gottheit und die ewigen Gottessöhne

Zusammenfassung des Symbols 11
– Das ewige Weltbild / Das Lebewesen II / Die ewige Gottheit und die ewigen Gottessöhne


Das Symbol zeigt das All als Ganzes. Das All ist ein lebendes Wesen – die Gottheit. Die Gottheit erscheint als ein aus dem Ich, der Schöpfungsfähigkeit und dem Erschaffenen bestehendes dreieiniges Prinzip. Sie enthält alle existierenden Lebewesen – die Gottessöhne. Jeder Gottessohn besteht aus demselben dreieinigen Prinzip. Daher symbolisiert
das Symbol zugleich jedes Einzelwesen. Die Gottheit und die Gottessöhne leben in einer ewigen Wechselwirkung. Da die Schöpfungs- und Erlebensorgane aller existierenden Lebewesen zusammen Gottes Schöpfungs- und Erlebensorgane sind, zeigt sich hier als Wirklichkeit, dass die Gottheit überall gegenwärtig, allmächtig, allwissend und allliebend ist. Der Grundton des Alls ist die Liebe.

Wichtige Einzelheiten des Symbols:

Das weiße Feld in der Mitte symbolisiert X1 oder das Makroich; die kleinen weißen Felder am Außenrand symbolisieren die Mikroichs.

  • Das Makroich, dargestellt als sechseckiger Stern, symbolisiert, dass seine Manifestationen und Erlebnisse durch sechs verschiedene Bewusstseinszustände geschehen, d.h. einen für jede Grundenergie.
  • Die Schöpfungsfähigkeit, X2, wird mit einem Strahlenkranz um das Makroich sowie den Strahlen und dem violetten Feld um die Mikroichs am Rand des Symbols dargestellt.
  • Die farbigen Felder zwischen dem Makroich und den Mikroichs symbolisieren X3 oder das Ergebnis der Schöpfungs- und Erlebensfähigkeit des Ichs. X3 besteht aus dem Bewusstsein und dem Organismus.
  • X3 sind die sechs mit der jeweiligen Farbe und Energie markierten Daseinsebenen. Diese Daseinsebenen bilden zusammen einen kosmischen Spiralkreislauf: 

        rot – Instinkt – das Pflanzenreich
        orange – Schwere – das Tierreich
        gelb – Gefühl – das wahre Menschenreich
        grün – Intelligenz – das Weisheitsreich
        blau – Intuition – die göttliche Welt
        indigo – Gedächtnis – das Seligkeitsreich
    .
  • Die Einzeichnung der Erde markiert, dass das Erdwesen zum Tierreich gehört
  • Die kleine Sternfigur symbolisiert das kosmische Bewusstsein und markiert den Beginn des wahren Menschenreiches. In etwa 3000 Jahren wird dieses Menschenreich hier auf Erden eine Realität sein. Die letzten Reste unserer vererbten tierischen oder egoistischen Bewusstseinstendenzen werden damit ausgelebt sein.
  • Die anschließenden überphysischen Existenzebenen zeigen noch höhere Welten, in denen das Leben in Weisheit und Liebe kulminiert.


Siehe Martinus’ eigene vollständige Beschreibung und Erklärung des Symbols 11 in dem Buch: Das Ewige Weltbild 1.