Alltag im Institut
 

Wir geben hier eine kleine Übersicht über einige der Aufgaben, die den Alltag im Martinus-Institut ausfüllen. Die Beschreibung wird auf den folgenden Seiten vertieft. Siehe auch die Darstellung der freiwilligen Arbeiten und unsere angestellten Mitarbeiter.

Die Rezeption
Die Rezeption ist das Dienstleistungsorgan des Instituts und das primäre Kontaktglied zur Umwelt. Hier antworten wir auf Anfragen Interessierter, verkaufen alle Martinus-Bücher, Vortrag-CDs u.a.m. und versenden Bestellungen aus dem Webshop des Instituts. Wir nehmen Abonnements des Kosmos und Anmeldungen für alle unsere Kurse incl. der Anmietung von Zimmern, Appartements und Häusern in Klint entgegen. Anfragen nehmen wir gerne per E-Mail über info@martinus.dk entgegen. Für Besucher und telefonische Anfragen ist die Rezeption montags bis donnerstags von 9–12 Uhr geöffnet.

 

Martinus-Verlag

Das Institut hat einen eigenen Verlag, der Martinus-Bücher sowohl auf Dänisch als auch in einer Reihe anderer Sprachen herausgibt. Wir treffen außerdem Absprachen mit Verlegern und Händlern in anderen Ländern. Zur Verlagsaufgabe gehört auch die Herausgabe der Zeitschrift Kosmos in fünf Sprachen. Mehr dazu unter Verlagstätigkeit.

Übersetzungen
Martinustexte werden laufend in zahlreiche Sprachen übersetzt. Mehr als 50 Übersetzer, Korrektoren und andere sind in dieser wichtigen Arbeit engagiert.
Mehr dazu.

 

Bewahrung und Behandlung des Dritten Testaments
Zur Verantwortung für Martinus’ Werk gehört die besondere Aufgabe, die Erhaltung des Quellenmaterials im Original zu sichern. Gleichzeitig sollen wir sichern, dass eine genaue Kontrolle der Texte durchgeführt wird, wenn sie sowohl auf Dänisch als auch in anderen Sprachen herausgegeben werden. Als Schritt hierfür werden alle Texte elektronisch aufgenommen. Um sowohl für die Texte als auch für die Symbole den notwendigen Schutz zu gewährleisten, werden sie von den gesetzlichen Regeln des Urheberrechts und des Copyrights erfasst. Mehr dazu.

Information
Der Inhalt des Dritten Testaments soll allen, die nach dieser Art des Wissens suchen, erkennbar und zugänglich gemacht werden. Das Institut trägt zur Informationsarbeit teils durch die Webseite, teils durch eigene Broschüren und Flyer und – nicht zuletzt – durch unsere Vortrags- und Kursaktivitäten bei. In Wirklichkeit tragen aber alle, die sich für die kosmischen Analysen interessieren, zu dieser Informationsarbeit bei. Mehr dazu.

 

Kurse und Vorträge 
Ein großer Teil unserer Vortrags- und Kurstätigkeit geschieht im Martinus-Center Klint, aber es gibt außerdem Vorträge, Seminare, Studiengruppen und kosmologische Abende im Institut in Frederiksberg. Siehe die genaueren Informationen und das Unterrichtsprogramm. Für den Unterricht sind wir insgesamt mit etwa 40 Vortragenden und Lehrern verbunden. Wir legen Wert darauf, dass der Unterricht des Instituts immer von Martinus’ eigenem Werk aus geschieht. Die Arbeit, den Unterricht zu planen und zu organisieren und unser Kursprogramm zu gestalten, wird von dem Unterrichtsausschuss ausgeführt. Die Mitarbeiter des Instituts sind auch für die praktische Organisation der Vorträge und Kurse verantwortlich.

 

Historisches Archiv
Wir arbeiten laufend daran, das von Martinus hinterlassene Material zu registrieren und zu konservieren. Das gleiche gilt für viele historische Informationen, Ereigniszusammenstellungen, Fotos, Filmaufnahmen usw., die alle dazu beitragen, sein Leben und Wirken zu beleuchten. Martinus legte selbst Wert darauf, dass man zukünftig die Entwicklung der ”Sache”, wie er es nannte, studieren kann. Mehr dazu.

Gedenkzimmer und Kindheitsheim
Im Institut wird Martinus’ Wohnung als Gedenkzimmer erhalten. Sein Kindheitsheim ”Moskilvad” in Sindal wird ebenfalls als Museum erhalten. 

 

Organisation und Verwaltung
Die Aktivitäten des Instituts sind in die beiden Fonds, den Martinus-Idealfonds und den Martinus-Aktivitätsfonds, gegliedert. Die tägliche Arbeit wird in einer Zusammenarbeit zwischen den fest angestellten und den freiwilligen Mitarbeitern ausgeführt. Die Zusammenarbeit ist in einer Reihe von Ausschüssen und Arbeitsgruppen organisiert. Zu unserer Verwaltung gehören die notwendigen Aufgaben um die Buchhaltung, die EDV, die Instandhaltung des Anwesens u. a. m.

Rats- und Vorstandsarbeit
Der Rat hat die übergeordnete Verantwortung für die Aufgaben des Instituts und ist der Vorstand des Martinus-Idealfonds. Der Vorstand des Martinus-Aktivitätsfonds ist für die Durchführung der Aufgaben der Verlags- und Kurstätigkeiten verantwortlich. Siehe die Aufgaben und die Zusammensetzung der beiden Vorstände.